GmG Bulletin # 532

GmG Wöchentliches Bulletin # 532

 

15.3.2013

 

Visualisierung als Werkzeug

 

 

 

Eine Anmerkung von Neale

 

 

Meine lieben Freunde ….

 

Wir setzen in dieser Woche unsere ungewöhnliche Darstellung fort, wie wir uns in das hinein bewegen, was ich die Heilige Erfahrung genannt habe. In der letzten Woche sprachen wir über das Werkzeug des Klangs. Lasst uns nun ein weiteres Werkzeug genauer besehen – – es gehört zu den wirkmächtigsten Instrumenten, die ich je in Gebrauch hatte. Es ist das Werkzeug der Visualisierung.

 

Ich bin versucht, mich davon abzuhalten, hier etwas sehr Gewagtes zu sagen, aber es ist wahr, daher möchte ich es sagen: Ich habe das Werkzeug der Visualisierung fast immer benutzt, und, dass es fast nie nicht seinen Betrieb versah.

 

Ich möchte nicht sagen, dass es niemals nicht funktionierte, aber ich möchte sagen, dass die Erfolgsrate beim Einsatz dieses Werkzeugs für mich sehr, sehr hoch lag.

 

Visualisierung, wie es bereits vom Namen her einleuchtend ist, ist ein Hergang, kraft dessen wir des Geistes Bilderwelt-Gabe nutzen, die Energien des Lebens so zu bündeln, dass eine bestimmte Form hervortritt – zunächst im Geist, und des Öfteren im physischen Leben.

 

Hast du je einen Freund um Hilfe gebeten, etwas zu finden, was du verloren hast? Wenn das der Fall ist, dann weißt du, dass es zu den ersten Dingen zählt, was er dich fragen wird: „Wie sieht es denn aus?“

 

Nicht anders – sobald du etwas in dem unübersehbar weiten und schrankenlosen Gefilde der Unendlichen Möglichkeiten finden möchtest, gehört es zum Besten, was du tun kannst, dir in deinem Geist ein Bild von ihm zu formen.

 

Wenn du sagst: „Ich möchte gerne, dass mir die Dinge gelingen“, wie sieht das dann aus? Wenn du sagst: „Ich möchte meinem perfekten Lebenspartner begegnen“, wie sieht das aus? Wenn du sagst: „Ich möchte gerne glücklich sein, verflixt nochmal!“, wie sieht das aus?

 

Erzeuge dir ein Bild davon, was du im täglichen Leben erleben möchtest. Das Ausbilden von Bildern ist nichts mehr denn der Einsatz von Energie, um Energie zu handhaben, und sie in die Objekte deines Trachtens hinein zu gestalten.

 

Was der Geist im Eigentlichen tut, ist, es aus dem Formlosen heraus hervorzurufen. Er setzt sich selbst als eine Art Magnet ein, und zieht dabei aus der weiten See der Ungeformten Energie jene spezifischen Elemente heran, welche die Form von etwas im Besonderen herstellen.

 

Dies ist, wie ich es bereits sagte, ein äußerst wirkmächtiges Werkzeug. Ich lade euch ein, es oft in Gebrauch zu nehmen.

 

Mit Umarmen und in Liebe,

Neale.

 

P.S.: Fühlt euch frei, diese Ausgabe des Wöchentlichen Bulletins an alle Freunde weiterzuleiten. Womöglich ist es jenen danach, mehr darüber in Erfahrung zu bringen und sich zur Subskription zu melden – welche, wie euch ja bekannt ist, kostenfrei ist. Gebt ihnen also eine Chance, sich über diese wundervolle Publikation über GmG kundig zu machen, die jede Woche publiziert wird! Sendet sie an einen Freund, an eine Freundin!

 

Zur Subskription geht es hier …

 

http://cwg.org/index.php?page=email_signup

 

Die Gedanken von oben sind 'The Holy Experience' entnommen, ein ganzes ausgewachsenes Buch, das ihr euch unter

www.nealedonaldwalsh.com

kostenlos herunterladen könnt. Klickt einfach auf den 'Free Resources'-Button.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Briefe an den Herausgeber

 

Der Verlust eines Lieblingstiers

 

Lieber Neale … Ich schreibe dir diese E-Mail mit einem sehr schweren Herzen, und ich hoffe ernstlich, dass du dich in der Lage siehst, mir etwas Trost zu spenden. Am Mittwoch musste ich meinen kleinen Hund weggeben – er war ein herrlicher Spiele-Pudel, und Teil unserer Familie. Er war fast 14 Jahre alt, ein gutes Alter für einen Pudel, aber das macht den Kummer nicht leichter. Hat Gott einen gesonderten Ort für Tiere, Neale? Er schuf sie und liebt sie. Gott ist Liebe – Liebe ist Gott. Ganz gewiss haben sie eine Seele, – sie haben Gefühle, Emotionen und eine tolle Intelligenz. Ich merke wohl, wie viel du zu tun hast, doch bete ich, dass du Zeit findest, mir eine E-Mail zu schicken. Deine liebevolle Freundin, Mary C.

 

 

 

NEALE ANTWORTET

 

 

Meine liebe Mary … Es tut mir sehr, sehr leid, von dem Verlust deines geliebten kleinen Kerlchens zu hören. Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, wie schwer ein solcher Verlust sein kann. Ich möchte dir gerne sagen, dass es außer Frage steht, dass Haustiere das haben, was wir Seelen nennen. In der Hinsicht gibt es bei mir gar keine Frage. Die Seele ist die belebende Energie allen Lebens, und sie ist die Wesens-Essenz des Lebens Selbst. Dein wundervoller kleiner Freund erlebt nun die Freude des Nie-Endenden Lebens, und er wird sich womöglich, nicht anders als die menschlichen Ausdrucksformen, bescheiden, zur Körperlichkeit zurückzukehren – – vielleicht gar in dein eigenes Leben – – in einer neuen Form.

 

Mir wurde die Aussage übermittelt, dass der Beweggrund dafür, wieso wir dermaßen enge Bande mit gewissen Seelen (menschlichen wie tierischen) knüpfen, der ist, dass wir derartige Bande bereits früher innehatten. Ich bin darin unterwiesen, dass wir aber und abermals, über Äonen hinweg, mit der gleichen Garnitur an Seelen-Begleitern, Seelen-Partnern und Seelen-Gefährten auf der ewigen Reise durch Zeit und Raum unterwegs sind. Wir haben Seelen-Begleiter, Seelen-Partner und Seelen-Gefährten. Es gibt drei unterschiedliche Ebenen an „Verbundenheit“, und sie manifestieren sich unentwegt in drei kennzeichenbaren Weisen.

 

Du wirst dich augenblicklich erkannt sehen und ein Band mit einem Seelen-Begleiter formen – – selbst wenn es ein flüchtiges Band ist, so wie mit einem Vogel oder mit einem Schmetterling, der dir seine Gegenwart in einer sehr augenscheinlichen und scheinbar absichtsvollen Weise kundtut, oder mit einem Hund oder einer Katze, oder mit einem Tier in der Wildnis. Du wirst dich ebenfalls seltsamerweise und unerklärlich zu gewissen Menschenseinswesen hingezogen fühlen – nicht auf liebe-romantische Weise, sondern in einer offenbar sehr persönlichen Weise, welche öfters in der Wirklichkeit des Gegenwarts-Lebens keine Grundlage zu haben scheint, welche sich aber dennoch sehr nahe und angenehm anfühlt. Dies sind deine Seelen-Partner, und du wirst dich durch das Leben bewegen, wobei sie irgendwie in ihm eine bedeutende Rolle spielen. Ich habe Seelen-Partner, die besondere Schriftsteller sind oder waren, Sportstars, berühmte politische Figuren, welchen ich nie persönlich begegnet bin, denen ich mich aber gleichwohl besonders nahe fühle, und die ich gar als beschützend erlebe. Seelen-Partner treten in meinem Leben ebenfalls als nahe Freunde ein, unmittelbar in der Familie, in der entfernteren Verwandtschaft und sogar bei Fremden, welche ich, sobald wir uns begegnen, unverzüglich in mein Herz hinein nehme, und dies aus keinem ablesbaren oder gesonderten Grunde.

 

Und dann gibt es Seelen-Gefährten. Ich lebe mit meiner Seelen-Gefährtin jetzt zusammen, und das ist der größte wohltuende Segen in meinem Leben, denn ich fühle mich zuguterletzt nicht mehr länger Seelen-allein – – ein sehr besonderes und merkliches und ödes Empfinden, was du begreifst, sobald du es hast, und wovon du dich beseligt befreit fühlst, sobald du es nicht hast. Ich lebe jetzt in aller Glückseligkeit mit meiner Seelen-Gefährtin, denn ich fühle mich jetzt, ganz wörtlich, gefunden; schließlich gesehen für das, was ich wirklich bin; und gänzlich geliebt, geliebt als eben dies.

 

Dies ist eine Gabe, welche nur der Himmel zu spenden vermag.

 

In einem menschlichen Sinn wird es wohl nicht sehr „romantisch“ sein, es vorzutragen - ich wurde in Kenntnis gesetzt, dass wir mehr als einem Seelen-Gefährten begegnen können – und dass wir im Grunde besondere Augenblicke mit mehr als einem einzigen Seelen-Gefährten teilen können – innerhalb einer Lebenszeit. Dies ist mir nicht widerfahren. Ich hatte nie mit einem Menschen eine Beziehung, der sich so wie mein vollständiger und gänzlicher Anderer anfühlte, wie ich es derzeit habe, aber mir wurde gesagt und ich wurde unterwiesen, dass innerhalb des verblüffenden Abenteuers einer menschlichen Lebenszeit selbst dafür die Möglichkeit besteht.

 

Demgegenüber, nicht jeder Mensch, den wir zu lieben beginnen und mit dem wir eine Liebesbeziehung eingehen, wird unser Seelen-Gefährte sein. Weil eine Person nicht dein Seelen-Gefährte ist, bedeutet nicht, dass du dich nicht in sie verlieben, sie nicht heiraten und dass du mit ihr keine Lebenspartnerschaft errichten kannst. Aber, falls du in deinem Leben mehr als eine innige Beziehung hattest, und falls eine davon mit einem Seelen-Gefährten war und eine davon nicht, dann wirst du den Unterschied unverzüglich bemerken.

 

Dasselbe stimmt bei Lieblingstieren. Du kannst auf ein bestimmtes Tier treffen und ein Gefühl wirklicher Zuneigung für jenes Tier heranwachsen spüren, sofern du aber je einem Tier begegnest, welches dein Seelen-Gefährte ist, weißt du das auf einen Schlag, und das Band, welches du mit jenem Tier knüpfst, ist unwiderstehlich, unerklärlich, undefinierbar und unzerbrüchlich.

 

Du hast ein solches Band mit deinem kleinen und wunderbaren Pudel, und ich kann dir sagen, dass nicht bloß er glücklich ist und sich freut, wo er jetzt ist – – du wirst ihn auch wieder sehen, sobald auch du zuhause bei Gott bist.

 

Und du wirst, wie ich es erwähnte, mit ihm wiedervereint sein, womöglich gar noch davor, sollte er sich entscheiden, sich in deinem Leben in einer weiteren Form ein ferneres Mal zu verkörperlichen. Falls dies geschieht, wirst du das vom ersten Augenblick deiner Begegnung an erkennen.

 

Nähre und heiße deine Betrübtheit über sein Ableben aus seinem präsenten physischen Leben willkommen, aber traure nicht wirklich, denn er ist jetzt von Freude, Wundern und Glück erfüllt, und dein Band mit ihm ist ewig und immerwährend. Und wisse dies – wisse es unentwegt – ein Lieblingstier ist Gottes Liebe … sichtbar gemacht, körperlich und unleugbar. Aus diesem Grunde erschuf Gott Lieblingstiere – – um uns wissen zu lassen, wie der Himmel wirklich aussieht.

 

Mögest du Gottes Segenstaten erleben, wie sie zu dir und durch dich fließen, beides jetzt und gar für immer und ewig.

 

Dir zu bescheidenen Diensten ...

 

Neale.

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com (Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com)

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. - In dieser vorliegenden Rubrik ['Briefe an den Herausgeber'] zieht Neale gelegentlich Mitteilungen, herrührend aus anderen Quellen, heran.

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

Aus dem Sitz des leitenden Verwaltungsmitglieds

 

Schier eine rasche Anmerkung an alle, dass ich diese Woche weggefahren bin, um meinen 50. Geburtstag zu feiern, obwohl ich mir gar nicht sicher bin, dass das möglich ist, da ich mich ja wie 25 fühle! Darüber schrieb ich in meinem kürzlichen Beitrag bei der Global Conversation:

http://www.theglobalconversation.com/blog/?p=4258 - Mein Artikel handelt obendrein vom Umgang mit Wandel … ich hoffe, euch gefällt er.

 

Es ist eine kurze Reise, und sie wird am Wochenende in Ashland zuende gehen, um unseren bevorstehenden, – und ich bin ganz erregt, das zu sagen – mehr als ausverkauften Retreat am 20. März vorzubereiten. Ich freue mich sehr, mit mehr als 120 Menschen von euch ganz persönlich zusammenzukommen. Unser darauf folgender nächster Retreat wird im Juni sein, und es sind dort noch einige Plätze frei. Hast du dir das Bulletin der letzten Woche angesehen? Wir annoncierten dort unseren ersten von wenigstens drei „CwG on Recovery Retreats“! Der Recovery Retreat wird am 23. Juni beginnen, unmittelbar vor unserem nächsten „CwG Spiritual Renewal“ Retreat. Wieso nicht beides in Aussicht nehmen? Ihr bekommt dann einen gehörigen Nachlass.

 

Die Kosten für den CwG on Recovery Retreat betragen $ 395. Bei Buchung vor dem 26. sind es $ 295 und $ 100 sind gespart. Die Kosten von Neale's Retreat belaufen sich auf $ 547. Bei Buchung vor dem 26. Mai … $ 397. Bei Buchung beider Retreats vor dem 26. Mai belaufen sich die Kosten für beide zusammen auf $ 492. Besser ist das nicht zu bekommen.

 

[ … es folgen Buchungs-Links …]

 

Zu den Haltepunkten auf meiner Geburtstags-Reise gehörte Las Vegas, wo mir ein C.Ad. verliehen wurde, „Board Certified Addictionologist Credential“. Mir ist es eine Ironie, dass dieser Kurs in Las Vegas stattfindet, dann allerdings habe ich den Gedanken - welch besseren Ort gibt es denn, um Sucht in action unter den Augen zu haben. Ich bin ab jetzt dabei, das Diplomate Credential zu erwerben, was mit weiteren 150 Stunden Ausbildung verbunden ist. Diese Kurse bieten mir die neuesten Informationen über Sucht-Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

 

Auf unserem nächsten Retreat im Juni möchte ich gerne einen Gutteil nötiger Angaben über die Genesung von Sucht präsentieren, welche in dem Bereich auch unter dem Namen „Reward Deficiency Syndrom“ oder RDS bekannt ist. So viele Menschen leiden unter RDS, nicht bloß Süchtige: ADD/ADHD, Autismus, Menschen mit Asperger-Syndrom, Ess-Störungen, und dermaßen viele fernere zwanghafte Gehirnchemie-Störungen - sie stehen allesamt mit RDS in Verbindung, weswegen der CwG on Recovery Retreat um mehr handelt als schier um Sucht-Genesung. Dies ist ein Muss für diejenigen, die daran leiden, oder für Familienmitglieder von solchen, die davon heimgesucht sind. Es gibt 3 Dinge und 3 schmerzlose Dinge, die jeder tun kann, um die Karten zu ihren Gunsten zusammenzustellen, sobald es um das Genesen von jenen Erkrankungen geht. Diese 3 Dinge alleine sind die Eintrittsgebühren wert! Ich hoffe zutiefst, dir dort wiederzubegegnen.

 

Versäume es ebenso nicht, dich weiter unten bei Kate's Corner umzusehen. Sie hat eine Frauen-Gruppe aufgestellt, welche in ihrer Rubrik unten angekündigt wird. Sie stieß bereits auf großes Interesse, und das überrascht mich nicht. Mir liegt es, dass wir eine Gruppe haben, ausschließlich aus Frauen bestehend. Es wird für Frauen ein Ort sein, wo sie sich sicher fühlen, um authentisch miteinander umzugehen und um an dem Raum der Möglichkeiten teilzuhaben, indem du deine nächst erhabenste Vision erzeugst. Schreibe an Kate, sofern du Interesse hast. Kate [at] cwg [dot] org

 

Und, Männer, sofern ihr neidisch seid und euch eine Männer-Gruppe wünscht, lasst es mich wissen, ich wäre glücklich, wenn ich sie in die Liste einfügen könnte!

 

Also denn, ich fahre ab nach Reno, um meinen Bruder zu besuchen, und danach nach Ashland, zu Besuch bei meiner CwG-Familie, um meinen Geburtstag zu feiern und um an unserem bevorstehenden Retreat teilzunehmen.

 

Ich bin gespannt, die nächsten 50 Jahre mit einem Kopf und einem Herzen, gefüllt mit den GmG Botschaften, anzugehen. Ihr werdet es erkennen, dass das klappen wird, weil ihr das breite Lächeln auf meinem Gesicht seht.

 

Wie immer, sofern ihr mich gerne erreichen mögt, so tut das bei JR [at] CWG [dot] ORG

 

Bis nächste Woche, Segenswünsche an alle! - JR

 

 

(J.R. Westen, D.D. ist ein Holistic Health & Spiritual Coach, der über mehr als ein Jahrzehnt Seite an Seite mit Neale Donald Walsch gearbeitet hat und aufgetreten ist. Er hat sich leidenschaftlich dem verschrieben, Menschen behilflich zu sein, dass sie über ihre emotionalen und spirituellen Herausforderungen hinausgelangen, indem sie Zusammenbrüche in Durchbrüche verwandeln. Seine Berater- und Coaching-Tätigkeit stellt praktische Weisheit und Wegweisung bereit, welche unverzüglich einverleibt werden können, um die Erfahrung des Lebens eines Menschen umzugestalten. So wie dies für die meisten wirkmächtigen Lehrer gilt - J.R.'s eigenes Ringen und Obsiegen beflügelten ihn, machtvolle Wege aufzuspüren, um Anderen zu helfen. Nüchtern seit dem 1. Juni 1986 trieb J.R.'s Passion, einzelnen Menschen beizustehen darin, im Laufe ihrer heftigen Lebensherausforderungen voranzurücken, dazu an, sich auf Suchtverhalten und Trauerbewältigung zu spezialisieren. J.R. lässt gegenwärtig seine Gabe des Beratens und des Coaching Einzelnen zuteil werden. JR dient nun als Verwaltungsleiter der Conversations with God Foundation. Mit ihm kann unter JR[ädd]CWGJR [at] CWG [dot] ORG (.)

Kontakt aufgenommen werden.)

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

 

Kate's corner …

 

Liebe CwG Freunde,

 

ich freue mich so sehr, dass ich diese Zeilen für unser Bulletin schreibe. Ich habe mich in den letzten paar Tagen über das Leben deutlicher beflügelt und energetisiert gefühlt, da ich euch alle daran teilhaben lasse, wie ich mich in meinem Leben voranbewege.

 

Es ist Montag, der 11. März, am Nachmittag, und ich habe soeben meine E-Mail-Arbeit beendet, und freue mich sehr, davon berichten zu können, dass ich von einigen Frauen gehört habe, eine Frauen-Selbsthilfegruppe sei genau das, was sie benötigten. Wir wollen miteinander ein Telefonat führen, um uns auszutauschen, wie die Gruppe aufgestellt wird, Datum und Uhrzeit jenes Telefonats ist weiter unten angegeben. Schreibt bitte weiterhin an mich und teilt mit, was für Interessen ihr habt. Ich möchte gerne einige Rückäußerungen, die ich erhalte, hier mitteilen, lasst mich also in eurer E-Mail wissen, ob ich eure Rückmeldung in meinen nächsten Beitrag einfügen kann.

 

Meinen beiden Kindern geht es viel besser. Unser Junge Elijah, 7 Monate alt, sagt nun daddaddaa, es klingt natürlich wie Dadda, wir sind begeistert. Am Freitag begann er von alleine sich hinzusetzen. Diese Meilensteine machen Spaß, und das Säugling-Sein geht so rasch vorüber. Ich kann es kaum glauben, unsere Tochter Lily ist bereits 5 … und sie geht auf 10 zu. Junge, wie sie ihren Mund aufreißt. Sie ist eine erstaunliche Künstlerin und eine mit Zuversicht erfüllte Sängerin und hat ein sehr fürsorgliches Herz. Für ihren kleinen Bruder ist sie voller Liebe, das rührt mich zu Tränen. Ich erzähle ihr immer, sich zu entsinnen, wie sehr sie ihren Bruder liebt, selbst wenn er Dinge macht, die sie nicht so gerne hat.

 

Letzte Woche ging ich eine Reihe Zusagen ein, als ich mit der Niederschrift dieses Blogs begann. Als erstes, jeden Morgen ein Getränk, zusammengestellt aus Kale, Banane, Zitronenwasser, Cayenne-Pfeffer und Bierhefe. Zweitens, weniger industriell verarbeiteten Zucker essen. Beides ließ sich ganz gut an. An vier von fünf Tagen nahm ich das Smoothie-Getränk zu mir und aß an drei von fünf Tagen das angesagte Süße. Dies war meinerseits eine tolle Besserung. Ich fühle mich über meine Errungenschaft gut und bin begeistert, euch daran teilhaben zu lassen.

 

Ich freue mich sehr, mit dieser neuen Gruppe zu beginnen … „Überstelle dir“ … eine GmG-Selbsthilfegruppe für Frauen. Ich möchte imstande sein, meine Errungenschaften und mein Bemühen mit anderen Frauen zu teilen und Unterstützung zu bekommen. Es gibt in meinem Leben zahlreiche Dinge, bei denen ich gerne durch Frauen mehr Zuspruch erhalten möchte, um durchzukommen. Ich habe Familie und Freundinnen, mit denen ich mich bespreche, und das ist großartig, mein Ziel aber ist es, Frauen zu erreichen, über die ich weiß, dass es sie da draußen gibt, und die so wie ich Hilfe und Unterstützung möchten. Gemeinsam können wir meinem Gefühl nach Ziele erreichen und neue Gesichtspunkte auf Dinge erlangen, die wir untereinander gemein haben. Das erste Gruppen-Telefonat plane ich für Freitag, den 29. März, um 3:00 pm pst. [Es folgt die Einwahlnummer ...]

 

Findet euch bei mir für eine Stunde ein, wir wollen bereden, uns uns selber anzuvertrauen und Klarheit darüber zu bekommen, ob diese Selbsthilfegruppe etwas ist, an der du teilhaben möchtest.

 

Noch einmal, ich bin unter Kate [at] CwG [dot] Org erreichbar.

 

Ein weiteres Mal herzlichen Dank, dass du meinen Artikel gelesen hast, und ich hoffe, du findest Gefallen an deiner Woche. In Vorfreude auf eine baldige erneute Unterhaltung mit euch,

 

mit Segenswünschen,

Kate

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

Kurzmitteilungen

 

[Es folgt eine kurze Annoncierung …]

 

des neuesten Buchs von N.D. Walsch … 'The Only Thing That Matters'.

 

 

~ ~ ~ ~ ~

 

Die Rechte Lebensführung ermitteln, indem das Leben, das du gerne magst, geführt wird.

Die CWG Foundation ist stolz, unseren neuesten und EXCLUSIVEN Online-Kurs von Neale Donald Walsch anzukündigen

 

Neale verschafft dir Zugang in sein eigenes Zuhause zu einer in die Tiefe gehenden Erörterung; mit dabei sind praktische „Bleib-dran- und Packen-Wir-Es-An“-Werkzeuge, die euch eine Hilfe sind beim Leben desjenigen Lebens, was euch lieb ist. Er trägt dir einen Weg an, all die Freude und die Tiefe, die das Leben vorhalten kann, zu erfahren. Aus einer Bandbreite an GmG-Unterweisungen her entnommen, führt dieser Kurs das Beste der besten Prinzipien zusammen, dein Leben zu bereichern und zu verschönern, und die Welt um uns zu heilen.

 

Zu Näherem und zur Anmeldung – klicke hier.

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 532 [15.3.2013] ~ Übersetzung: Theophil Balz [17.3.2013]

 

= = = = = = = = = = = = = = =

 

Das engl. Original steht unter

http://www.cwg.org/bulletins/bulletin_532.html

 

Die

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen),

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch,

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv),

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA)

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben,

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere,

sind gesammelt erreichbar unter

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen.

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = =

 

Weitere verwandte Webseiten sind:

 

~ www.gespraechemitgott.org

~ www.humanityteam.at

~ www.humanitysteam.ch

~ www.humanitysteam.de

 

= = = = = = =

 

  IN EIGENER SACHE .....

  Liebe Freunde,

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite.

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt.

Liebe Grüße

Theophil

 

= = = = = =

= = = = = =

 

Theophil Balz ~ Hesterbrinkweg 11 ~ D 49324 Melle ~ [0049] (0)5422 8563 ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de (theophil [dot] balz [at] web [dot] de)

 

 

= = = = = = = = =

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.]

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE«

Kto. Nr.: 134023

Kreissparkasse Melle

BLZ 26552286

Kennwort: »Bulletin«

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23

[Das Schweizer Konto hatten wir aus Kostengründen aufzulösen; zwischenzeitlich wurde ja auch der Bankenzahlungsverkehr europäisiert und vereinfacht.]

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN"

= = = = = = =

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt:

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.«

= = = = = = =

 

AnhangGröße
Bulletin-0532.pdf145.74 KB