GmG Bulletin # 524

GmG Wöchentliches Bulletin # 524

 

18.1.2013

 

Unser neuer Verwaltungsleiter

 

 

 

Anmerkungen von Neale

 

 

Meine lieben Freunde ….

 

Also ziehen wir weiter. Das Leben dauert an. Auf jeder Ebene und in jeder Sphäre dauert das Leben an.

 

Wir haben unsere geliebte Schwester Patty verloren, die Verwaltungsleiterin der Conversations with God Foundation, sie trat von unserer physischen Welt ab, aber wir wissen, dass wir sie stets hier bei uns haben, mit dem Geist ihrer liebreizenden Wegweisung, welcher mit einem jeden Gedanken, den wir an sie haben, an den Tag gelegt wird.

 

Und heute sehen wir uns imstande, die Ernennung eines Interim-Verwaltungsleiters bekanntzugeben, der hoffentlich von unserem Stiftungsrat auf seiner jährlichen Sitzung im März als unser neuer permanenter Verwaltungsleiter bestätigt werden wird. Patty's wundervoller und langjähriger Freund, Rev. J.R. Westen, stimmte zu, den Posten anzunehmen. Er war desgleichen unser wundervoller und langjähriger Freund, und wir sind sowohl dankbar wie auch voller Freude, dass er unser Ansinnen und unsere Einladung angenommen hat, in diese bedeutsame Rolle einzutreten.

 

„J.R.“ ist ein Holistic Health & Spiritual Coach, der über 13 Jahre Seite an Seite mit mir gearbeitet hat und aufgetreten ist. Er ist leidenschaftlich dem verschrieben, Menschen behilflich zu sein, dass sie über ihre emotionalen und spirituellen Herausforderungen hinausgelangen, indem sie Zusammenbrüche in Durchbrüche verwandeln. Seine Coaching-Tätigkeit stellt praktische Weisheit und Wegweisung bereit, welche unverzüglich einverleibt werden können, um die Erfahrung des Lebens eines Menschen umzugestalten.

 

So wie dies für die meisten wirkmächtigen Lehrer gilt - J.R.'s eigenes Ringen und Obsiegen beflügelten ihn, machtvolle Wege aufzuspüren, um Anderen zu helfen. Schlicht seit dem 1. Juni 1986 trieb J.R.'s Passion, einzelnen Menschen beizustehen darin, im Laufe ihrer heftigen Lebensherausforderungen voranzurücken, dazu an, sich auf Suchtverhalten und Trauerbewältigung zu spezialisieren.

 

J.R. lässt gegenwärtig seine Gabe des Coaching Einzelnen rund um die Welt in zahlreichen aufsuchenden und betreuenden Unternehmungen zuteil werden, darunter 'Changing House' – ein auf den jeweiligen Wohnsitz bezogenes Programm für Menschen, die allerhand Suchtverhalten zu wandeln suchen.

 

Überdies arbeitet er mit bei The Escondido Sobering Services, und diente im Stiftungsrat der Conversations with God Foundation.

 

J.R. freut sich, weiterhin Menschen zu unterstützen, die fürwahr bereit sind, ein Leben zu erschaffen und zu erfahren, welches glücklich, voller Freude und frei ist. Wir sind begeistert, dass er sich bereit erklärte, die Leitung des Teams bei der CWG Foundation zu übernehmen.

 

Derweilen komme ich bei meiner zwiefältigen Mission in wohlüberlegtem Fahrttempo voran: (1) um die Denkweise der Welt über Gott zu ändern; (2) um die Menschen sich selber zurückzugeben. Patty's Hingang hat mich inspiriert, eine jede zur Verfügung stehende Minute auf eine spirituell zweckmäßige Weise in Gebrauch zu nehmen. Ich glaube, die Botschaften von Gespräche mit Gott vermögen die Welt zu ändern. Sie haben bereits Millionen Leben verwandelt. Ich hoffe, das eure zählte zu jenen.

 

Mit Umarmen und in Liebe,

Neale.

 

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Briefe an den Herausgeber

 

Wachstum vs. Sich-Herausbilden

 

Lieber Neale … Ich hörte mir deine Mitschnitte über die 3 Geheimnisse des Lebens an und genoss sie sehr, das war definitiv ein bestimmender Augenblick in den 3 Jahren, in denen ich mich dank dir auf meine spirituelle Reise begeben habe. Ich befasse mich zudem mit 'Die neuen Offenbarungen', und auf Seite 152 ist dort zu lesen: Der Beweggrund dafür, dass die Seele zum Körper gelangt ist, ist der, sich zu entfalten, eine erhabenere und nachmals erhabenere Version von sich selbst zu werden. In deiner Ansprache hingegen trafst du die Aussage, das erste Geheimnis im Leben laute, Wachstum sei nicht erforderlich. Ich verstehe dies so, dass wir gänzlich entwickelt sind, sobald wir in die physische Welt hinein geboren werden. Habe ich das fehlverstanden?? Ich bin ein wenig durcheinander. Nicole

 

 

 

NEALE ANTWORTET

 

Liebe Nicole …. Eine angemessene Frage. Meine Antwort lautet: „Wachstum“ wird nicht benötigt, um sich zu „entfalten“. Der Prozess des Sich-Herausbildens ist kein Prozess des Wachsens, es ist ein Vorgang des Seiens von mehr, was du bereits bist. Lass mich mal sehen, ob ich dir ein praktisches, aus dem realen Leben heraus gegriffenes Beispiel von „Sich-Herausbilden“ vs. „Wachstum“ geben kann.

 

Ich kannte früher einmal eine Dame, die, innen wie außen, sehr schön war. Sie war ganz einfach ein schöner Mensch. Jeder, der sie kannte, kam auf keinen anderen Gedanken, und alle äußerten, sie sei ein schöner Mensch. Die Schwierigkeit war: Sie selber glaubte das nicht. Jedes Mal, wenn sie sich selber ansah, war alles, was sie erblickte, ihre sogenannten „Unvollkommenheiten“ und „Störstellen“. Das Ergebnis war, dass sie sich nicht sehr schön „fühlte“, und dass sie demnach ihre Schönheit nicht verstrahlte.

 

Danach geschah eines Tages etwas. Sie las Gespräche mit Gott. Irgendwie klickte etwas in ihr, was es ihr stattgab, ihre eigene Schönheit zu erblicken, innen wie außen. Sie fühlte, dass Gott sie liebte, schlicht so wie sie war. Sie erlebte, dass Gott sie einfach genau so schön fand, wie sie war, ohne dass bei ihr irgendwas geändert werden musste. Für sie war das wie eine Wundertat. Von dem Tag an schickte sie sich an, ihre eigene Schönheit an jeden, dem sie begegnete, zu verstrahlen.

 

 

Nun begann eine interessante Sache: Sie wurde noch schöner, als sie war. Jeder sagte das. Man wollte von ihr wissen, was für Tabletten sie nehme, welche Creme sie benutze, zu welchem Psychologen sie gegangen sei, um eine solche noch schönere Person inwendig zu erschaffen. Und schließlich kam sie damit heraus und sagte jedem, dass sie überhaupt keine Sache geändert habe, sie habe schlicht zur Kenntnis genommen, was immer so gewesen war.

 

Wir haben hier demnach einen Fall eines Menschen, der sich herausbildete, immerhin nicht indem er wuchs. Sich-Herausbilden ist ein Vorgang des Beachtung Schenkens. Es geht darum, was du Beachtung zollst, Beachtung für etwas, welches stets da ist, welches stets zutreffend und wahr war. Du WIRST nicht zu irgendetwas (wie du das tust, während du „wächst“), du bemerkst schier, dass du bereits BIST und stets WARST, was du jetzt als du selbst erlebst. Ja? Siehst du es?

 

 

Ich sende dir Gottes Liebe …

Neale

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com (Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com)

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. In dieser Rubrik zieht Neale gelegentlich Mitteilungen herrührend aus anderen Quellen heran.

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

 

Kurzmitteilungen

 

 

 

Die Rechte Lebensführung ermitteln, indem das Leben, das du gerne magst, geführt wird.

Die CWG Foundation ist stolz, unseren neuesten und EXCLUSIVEN Online-Kurs von Neale Donald Walsch anzukündigen

 

Neale verschafft dir Zugang in sein eigenes Zuhause zu einer in die Tiefe gehenden Erörterung; mit dabei sind praktische „Bleib-dran- und Packen-Wir-Es-An“-Werkzeuge, die euch eine Hilfe sind beim Leben desjenigen Lebens, was euch lieb ist. Er trägt dir einen Weg an, all die Freude und die Tiefe, die das Leben vorhalten kann, zu erfahren. Aus einer Bandbreite an GmG-Unterweisungen her entnommen, führt dieser Kurs das Beste der besten Prinzipien zusammen, dein Leben zu bereichern und zu verschönern, und die Welt um uns zu heilen.

 

Zu Näherem und zur Anmeldung – klicke hier.

 

 

~ ~ ~ ~ ~

 

[Es folgt noch eine kurze Annoncierung …]

 

des neuesten Buchs von N.D. Walsch … 'The Only Thing That Matters'.

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 524 [18.1.2013] ~ Übersetzung: Theophil Balz [19.1.2013]

 

= = = = = = = = = = = = = = =

 

Das engl. Original steht unter

http://www.cwg.org/bulletins/bulletin_524.html

 

Die

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen),

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch,

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv),

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA)

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben,

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere,

sind gesammelt erreichbar unter

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen.

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = =

 

Weitere verwandte Webseiten sind:

 

~ www.gespraechemitgott.org

~ www.humanityteam.at

~ www.humanitysteam.ch

~ www.humanitysteam.de

 

= = = = = = =

 

  IN EIGENER SACHE .....

  Liebe Freunde,

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite.

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt.

Liebe Grüße

Theophil

 

= = = = = =

= = = = = =

 

Theophil Balz ~ Hesterbrinkweg 11 ~ D 49324 Melle ~ [0049] (0)5422 8563 ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de (theophil [dot] balz [at] web [dot] de)

 

 

= = = = = = = = =

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.]

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE«

Kto. Nr.: 134023

Kreissparkasse Melle

BLZ 26552286

Kennwort: »Bulletin«

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23

[Das Schweizer Konto hatten wir aus Kostengründen aufzulösen; zwischenzeitlich wurde ja auch der Bankenzahlungsverkehr europäisiert und vereinfacht.]

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN"

= = = = = = =

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt:

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.«

= = = = = = =

 

AnhangGröße
Bulletin-0524.pdf120.75 KB