GmG Bulletin # 550

GmG Wöchentliches Bulletin # 550

 

19.7.2013

 

Willkommen bei unserer Gemeinschaft

 

 

Eine Anmerkung von Neale

 

 

 

Meine lieben Freunde …. Ist es nicht wunderbar, in einer Gemeinschaft gleichgesinnter, spirituell orientierter Menschen zu sein, so wie es diejenige ist, die sich um die Botschaften von Gespräche mit Gott und der Neuen Spiritualität gebildet hat? GmG selber spricht davon, und äußert sich zu der Auffassung von Kollektivbewusstsein, welches auf die Welt einwirkt und sie verwandelt. Es ist auch die Rede davon, „die Menschen sich selber zurück zu geben“, und wie wir das insgesamt angehen können.

 

Dies ist eure Arbeit auf diesem Planeten, davon bin ich fest überzeugt. Es ist eine wundervolle Aufgabe und eine fantastische Betrauung, da es beides begeisternd ist und Vergnügen macht! Worauf wir in diesem Bulletin jede Woche aus sind, ist genau das: Wir suchen die Menschen sich selber zurück zu geben. Dies wird getan, indem wir bei den Menschen die Wahrheit ins Gedächtnis zurückrufen. Zunächst, indem es uns ein Anliegen ist, dass sich die Menschen die Wahrheit von Wer Sie Wirklich Sind ins Gedächtnis zurückrufen. Wir möchten gerne, dass ihr die Pracht eures Seiens und die unbeschränkte Natur eures Potentials erkennt.

 

Fortan möchten wir, dass ihr mit eurer göttlichen Verbundenheit mit der Reinen Essenz von Alles Was Ist vertraut seid, welche etliche unter uns Gott nennen, und wie ihr jenes Verbundensein in Gebrauch nehmen könnt, um die persönliche und kollektive Realität eurer Wahl zu erschaffen!

 

Schließlich möchten wir euch kenntnisreich sehen, dass ebenso ihr, sofern ihr den Bescheid erteilt, einem jeden Weiteren diese Wahrheiten ins Gedächtnis zu rufen, durch sie erfasst sein werdet, denn es ist so, wie es Gespräche mit Gott ausdrückt: Was durch dich hindurch strömt, das backt sich an dir an.

 

Lasst uns heute beachten, wie rasch die Tage und Zeiträume unseres Lebens vorübergehen. Was ist uns angelegen zu tun, um machtvoller und wirkkräftiger unseren Lebenszweck zu leben, derweilen wir durch den Rest dieses Jahres hindurchgehen? Wie viele weitere Monate möchte ich das Leben vorbeigleiten lassen, ohne dabei meinem ureigenen Beweggrund für das Hiersein Beachtung zu zollen und die allerhöchste Konzentration zuzuführen? Dies ist die Frage, die ich mir heute morgen zu stellen hatte, während ich einen Blick auf den Kalender warf und merkte, dass bereits ein Gutteil des Jahres vorüber gegangen ist.

 

Ich habe diesen wundervollen Traum, dem ich immer wieder und oft einen Besuch abstatte. Es ist ein Traum, in dem jeder, der diese Worte liest, dessen Leben auf wundervolle Weise durch die spannenden, erhebenden und Freiheit schenkende Botschaft von GmG berührt worden ist, seine Neue Identität als ein Licht-Arbeiter und als wahrer Spiritueller Aktivist in unserer Welt annimmt, und in dem jeder beginnt, auf die eine oder andere bedeutsame Art täglich daran zu arbeiten, unsere kollektive Realität umzugestalten und unserem individuellen Leben Wunder und Glorie zu überbringen.

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie wir dies tun können, und es hat nicht zu bedeuten, dass wir unser „reguläres“ Leben beiseite legen. Wir können diese Anliegen und Tätigkeiten unserer Tag-für-Tag-Erfahrung, die bereits vorort vonstatten geht, hinzutun und unsere Reichweite und unser Wirkfeld auf dem Planeten ausweiten, was dramatische Auswirkungen auf die Menschen in unserer persönlichen Welt hat, deren Leben wir Tag für Tag berühren – sowohl Fremde wie auch unsere geliebten Nahestehenden.

 

Wenn es dir nach etlichen spezifischen Anregungen zu tun ist, wie du fürwahr ein Spiritueller Helfer sein und einen Unterschied zeitigen kannst, dann lade ich dich dazu ein, die Hilfsmittel auf der Webseite der Foundation unter www.cwg.org durchzusehen. Schaue dir insbesondere die „Education“-Sektion und die „Retreats/Veranstaltungs“-Sektion an, in Hinblick auf Möglichkeiten, mit denen du teilhaben kannst am Erweitern deines eigenen Gewahrseins und des Gewahrseins anderer Menschen.

 

Ja, es ist so viel vorhanden, was wir alle tun können, und wir können es mit Macht und Wirkkraft tun, sofern wir uns eine Möglichkeit auftun, zusammenzuarbeiten! Das ist es, was, letztlich, so spannend an der Gemeinschaft ist, die sich spontan rund um das Gespräche mit Gott-Material geformt hat, und die sich hier alle sieben Tage einfindet, um das Wöchentliche Bulletin zu lesen.

 

Dieses Bulletin spricht unverblümt zu euch. Du, und du allein, hast es veranlasst, dass es heute in deine Hände gelangt. Lies das Material hier sorgfältig. Schau, ob es nicht perfekt für dich ist, dass dir jetzt im Moment eben diese Dinge übermittelt werden. Du wirst geschockt sein, wie es bis ins Letzte für diesen Zeitraum in deinem Leben angebracht ist. Lies also demnach den Rest des hiesigen Inhalts genau durch. Und danke sodann deinem Selbst dafür, dass es dich am heutigen Tag hierher gebracht hat … und lasst uns gemeinsam wirken, dass wir Alle unsere Morgigen Tage zum höchlichsten Ausdruck unserer erhabensten sehnlichen Wünsche machen!

 

Ich sende euch Licht und Liebe,

Neale.

 

 

 

P.S.: Fühlt euch frei, diese Ausgabe des Wöchentlichen Bulletins an alle Freunde weiterzuleiten. Womöglich ist es jenen danach, mehr darüber in Erfahrung zu bringen und sich zur Subskription zu melden – welche, wie euch ja bekannt ist, kostenfrei ist. Gebt ihnen also eine Chance, sich über diese wundervolle Publikation über GmG kundig zu machen, die jede Woche publiziert wird! Sendet sie an einen Freund, an eine Freundin!

 

Zur Subskription geht es hier …

 

http://cwg.org/index.php?page=email_signup

 

Über die Jahre sind das Wöchentliche Bulletin und seine Artikel, wie sie Neale Donald Walsch niedergeschrieben hat, in den E-Mail-Postfächern tausender Leser rund um die Welt zu einem Favoriten geraten. Wir freuen uns, zusätzlich zu den neuesten Artikeln von Neale, an dieser Stelle gelegentlich eine Auswahl aus den besten seiner zurückliegenden schriftlichen Äußerungen für diese vorliegende Veröffentlichung zu präsentieren. Wir sähen es ungerne, wenn sich die vielen Leute diesen oder jenen Beitrag davon entgehen ließen, Bemerkungen, die uns den Weg weisen, wie GmG in unserem täglichen Leben anzuwenden ist. Handelt es sich nun um eine neue Vorlage oder um einen Zugabe-Abdruck – wir vertrauen darauf, dass ihr von diesen Niederschriften aus der Feder des Mannes, der uns Gespräche mit Gott überbrachte, trefflichen Nutzen erlangt.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Briefe an den Herausgeber

 

 

Die Rolle unserer Personalität

 

 

 

Lieber Neale … Ich habe mir über die Rolle der Personalität in der Mechanik des Geistes und beim System der Seele so meine Fragen gestellt. Ich merke, etliche Menschen haben Persönlichkeiten, die es für sie leichter zu machen scheinen, in unserer Kultur erfolgreicher zu wirken – so z.B. Gesetzen und religiösen Doktrinen zu folgen, während andere Menschen die Gesetze in Frage stellen und die Strukturen, die herrschen und die die Regeln ausgeben, nicht hinnehmen. Kannst du die Rolle der Persönlichkeit erörtern? Dein Freund ...

 

 

 

NEALE ANTWORTET

 

 

Mein Neuer Freund … Mein eigenes Erleben ist dies, dass die meisten Menschen unter „Personalität“ heute verstehen, sie sei die Summe der Geneigtheiten, Impulse, Eigenschaften und „automatischen Erwiderungen“ der Menschen auf die Welt um sie herum, im allgemeinen auf einer Kombination von Genetik, Kindheitsmilieu und Erziehungsweisen beruhend, wie auch gewisser Erfahrungen, die einem Menschenseinswesen untergekommen sind --- vielleicht besonders in der Kindheit (allerdings nicht auf diese Periode begrenzt), und insbesondere jener Erfahrungen, die dramatischer Natur waren, die in hohem Maße Auswirkungen (positive oder negative) hatten und/oder traumatisch waren.

 

In den Kontext gesetzt mit der Mechanik des Geistes, wie sie in dem Buch 'Wenn sich alles ändert, ändere alles' dargelegt wird, könnten diese als die Daten bestimmt werden, die im Geist innegehalten werden. Etliches davon sind Faktische Vergangene Daten und etliches davon sind Bewertete Vergangene Daten. Du hast nun die Frage gestellt nach der „Rolle“ der Persönlichkeit bei der Mechanik des Geistes oder bei dem System der Seele, und was ich da gerne erwidern möchte, ist, dass die Persönlichkeit das Resultat des Prozesses ist, den der Geist durchlebt, während ihm der Körper neue Daten zuführt im Hinblick auf jede Begebenheit oder jeden Umstand, mit dem der Körper bei dem, was wir den Gegenwärtigen Moment nennen, in Berührung kommt.

 

Die Personalität weitet sich aus, um nicht nur die Daten mit einzuschließen, welche im Geist innegehalten werden, sondern ebenso auch die Daten, die in der Seele verwahrt werden, während das Triadische Seien, welches Du ist, in die Gemeinschaft zwischen dem Geist und der Seele vorrückt. Dieses erzeugt eine Ausweitung der Datengrundlage, aus der sich die Totalität von Dir bedient, derweil sie zu Folgerungen über jedweden spezifischen Lebensumstand und jede Lage gelangt, und derweil sie dem Körper Anweisungen sendet, wie auf jene auswärtigen Gegebenheiten oder Geschehnisse einzugehen und zu erwidern ist.

 

Sofern wir dem Göttlichen Impuls Folge leisten, der aus dem Hergang eines solchen Momentes der Gemeinschaft mit Gott herrührt, scheint sich unsere gesamte „Persönlichkeit“ zu verwandeln; wir schwingen in einer anderen Frequenz, selbst der Ton unserer Stimme und ihre Lautstärke scheinen sich ändern. Wie wir uns, zu jedwedem gegebenen Augenblick (und öfters ein ganzes Leben lang), durch die Welt bewegen, kann sich dramatisch wandeln.

 

Andere Leute, die uns kennen, können uns sagen, unsere ganze „Persönlichkeit“ sei anders. Sie hätten darin recht. Genau dies ist der Fall. Dies deswegen, da die erweiterten und unbeschränkten Daten der Seele unseren Geist zu einer neuen Ebene des Bewusstseins aufgetan haben, sie erschaffen dabei ein größeres und tieferes Gewahren, stellen nacheinander einen umfassenderen Ausblick her, eine erweiterte Wahrnehmung, einen neuen Satz an Glaubensüberzeugungen, welche auf just jenen Wahrnehmungen fußen, und eine vollauf neue Reihe an Verhaltensweisen, die aus ihnen hervorgehen.

 

Ich glaube, dass wir unsere „Persönlichkeit“ als eine Widerspiegelung der Arbeitsgänge der Mechanik des Geistes und des Systems der Seele bezeichnen können, wie sie in 'Wenn alles sich ändert, ändere alles' entfaltet werden.

 

Ich hoffe, dies war dir bei der Beantwortung deiner Frage hilfreich.

 

Mit Liebe und Umarmen,

Neale.

 

= = = = = = = = = = = = = =

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com (Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com)

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. - In dieser vorliegenden Rubrik ['Briefe an den Herausgeber'] zieht Neale gelegentlich Mitteilungen, herrührend aus anderen Quellen, heran.

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

 

Aus dem Sitz des leitenden Verwaltungsmitglieds

 

 

Herzlichen Dank an euch für eure wunderbaren Rückäußerungen auf unsere vor uns stehenden Retreats! Wir sind ebenfalls auf sie sehr gespannt. Ich habe mich entschlossen, eine kostenfreie Telefonkonferenz anzusetzen, um alle Fragen dazu zu beantworten, mitsamt all den Bewandtnissen, die bei der Stiftung vonstatten gehen, und den zahlreichen unterschiedlichen Möglichkeiten, wie du mit uns ins Spiel kommen kannst. Ich möchte die Anrufe zu verschiedenen Zeiten vorsehen, sodass jeder eine Chance hat, daran teilzunehmen. Wenn du bei einem Telefonat mit dabei sein möchtest, und für dich die angesetzten Telefonschaltungszeiten nicht passabel sind, so lasse es mich wissen, und wir wollen schauen, dass du an der Unterhaltung mit von der Partie sein kannst.

 

Dies ist tatsächlich in diesem Jahr meine Mission hier - dich mit in das Gespräch mit einbringen. Es gibt so zahlreiche Möglichkeiten, dich hier in Bezug zu setzen. Vom Lernen und Begreifen der Botschaften von GmG, bis hin zum Leben des Materials in der Welt mittels deiner Mission und deines Zwecks. Horche auf das Sehnen deines Herzens. Folge seinem Beispiel, und du wirst die nächste erhabenste Version von dir erleben. Es existieren viele Möglichkeiten, wie wir dir helfen können, deine tiefsten Bestrebungen zu werden und zu leben, derer Etliche unter euch just in diesem Augenblick nicht einmal gewahr sein könnten. Dies widerfuhr mir.

 

Ich wusste, als ich GmG durchlas, dass alles anstand, sich zu ändern. Ich hatte der Begeisterung nachzukommen, die ich für die Botschaften, die ich entgegennahm, verspürte. Ich empfand den Zug hin zu einer anderen Richtung in meinem Leben, und ich wusste, ich wollte die Botschaften, die ich aufnahm, besser verstehen und sie leben. Ich war so dankbar, dass die CwG Foundation und Neale dermaßen viele unterschiedliche Möglichkeiten des Helfens bereitgestellt hatten. Die Retreats und Kurse versahen mich mit einer Möglichkeit, eine erhabenere Version meiner selbst zu werden, und ich bin jenem Pfad die ganze Zeit über, bis hierhin gefolgt.

 

Wie gerät ein Hollywood Sound-Bearbeiter 13 Jahre später letztlich zur Führungskraft bei der CwG Foundation? Indem er der Begeisterung nachkommt, die er in seinem Herzen für die Botschaften Gottes verspürt, ausgesandt, um bei der Enthüllung seiner wahren Mission und seiner wahren Zweckstellung eine Hilfe zu sein. Ich war bei meinem Job in Hollywood wirklich gut, aber es war deutlich, dafür war ich nicht hierher gekommen. CwG half mir, der zu werden, der ich heute bin, und es versah mich mit einem Verstehen von Gott und dem Leben, welches für mich alles änderte. Es reichte mir die fehlenden Teile des Puzzles her, die mir unter die Arme griffen, für mich alles zusammenzulegen.

 

Ich möchte das gerne für euch. Meine Mission und mein Zweck ist tagtäglich, die Gunst zurückzugeben, indem wir für uns Möglichkeiten erschaffen, uns zusammenzutun und gemeinsam zu wachsen, nicht bloß zum Nutzen unseres Lebens, sondern auch um die Welt zu verwandeln.

 

Spürt ihr jenes Sehnen innendrin? Werdet ihr hingezogen dazu, eine erhabenere Version von euch zu werden? War GmG ein Teil von euch? Schaut her und seht, ob das eine oder andere aus unseren Kursen und Gelegenheiten euch hilfreich wäre, in jene erhabenere Version von euch hineinzuwachsen. Schier so wie sich das bei mir begab.

 

In den kommenden Telefonkonferenzen möchte ich mich Dingen zuwenden wie: Retreats (einschließlich desjenigen in Costa Rica), Studiengruppen, CwG College, Partnerschafts-Programme, Personal Coaching und alles sonstige, was für euch von Interesse sein sein könnte. Es wird mich glücklich machen, auf alle eure Fragen einzugehen und für euch bereitzustehen, wie ihr einen Pfad ausmacht, jene erhabenere Version von euch zu werden.

 

Das erste Telefonat ist für Mittwoch, den 24. Juli, angesetzt, um 12 Uhr mittags Pacific Time. Das zweite am Samstag, den 27. Juli, um 9 Uhr vormittags Pacific Time. Weitere werde ich anfügen, sowie sie nötig werden.

 

Schreibt mir bitte unter jr [at] cwg [dot] org , und lasst mich wissen, bei welchem Telefonat ihr euch einfinden möchtet, und ich werde euch die Angaben zukommen lassen, die für die Einwahl gebraucht werden.

 

Wie immer, es ist mir so lieb, mit unseren Lesern in Verbindung zu treten. Ich freue mich im Voraus, von eurer nächsten erhabensten Vision zu hören. „Ich sehe euch“ bei dem Telefonat! - JR

 

 

 

 

(J.R. Westen, D.D. ist ein Holistic Health & Spiritual Coach, der über mehr als ein Jahrzehnt Seite an Seite mit Neale Donald Walsch gearbeitet hat und aufgetreten ist. Er hat sich leidenschaftlich dem verschrieben, Menschen behilflich zu sein, dass sie über ihre emotionalen und spirituellen Herausforderungen hinausgelangen, indem sie Zusammenbrüche in Durchbrüche verwandeln. Seine Berater- und Coaching-Tätigkeit stellt praktische Weisheit und Wegweisung bereit, welche unverzüglich einverleibt werden können, um die Erfahrung des Lebens eines Menschen umzugestalten. So wie dies für die meisten wirkmächtigen Lehrer gilt - J.R.'s eigenes Ringen und Obsiegen beflügelten ihn, machtvolle Wege aufzuspüren, um Anderen zu helfen. Nüchtern seit dem 1. Juni 1986 trieb J.R.'s Passion, einzelnen Menschen beizustehen darin, im Laufe ihrer heftigen Lebensherausforderungen voranzurücken, dazu an, sich auf Suchtverhalten und Trauerbewältigung zu spezialisieren. J.R. lässt gegenwärtig seine Gabe des Beratens und des Coaching Einzelnen zuteil werden. JR dient nun als Verwaltungsleiter der Conversations with God Foundation. Mit ihm kann unter jr@cwg.org Kontakt aufgenommen werden.)

 

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

Kurzmitteilungen

 

 

 

[Es folgt eine kurze Ankündigung …]

 

des neuesten Buchs von N.D. Walsch … 'The Only Thing That Matters'.

 

 

~ ~ ~ ~ ~

 

Annonce eines Online-Kurses, gehalten durch N.D. Walsch



= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 550 [19.7.2013] ~ Übersetzung: Theophil Balz [20.7.2013]

 

= = = = = = = = = = = = = = =

 

Das engl. Original steht unter

http://www.cwg.org/bulletins/bulletin_550.html

 

Die

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen),

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch,

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv),

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA)

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben,

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere,

sind gesammelt erreichbar unter

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen.

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = =

 

Weitere verwandte Webseiten sind:

 

~ www.gespraechemitgott.org

~ www.humanityteam.at

~ www.humanitysteam.ch

~ www.humanitysteam.de

 

= = = = = = =

 

  IN EIGENER SACHE .....

  Liebe Freunde,

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite.

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt.

Liebe Grüße

Theophil

 

= = = = = =

= = = = = =

 

Theophil Balz ~ Hesterbrinkweg 11 ~ D 49324 Melle ~ [0049] (0)5422 8563 ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de (theophil [dot] balz [at] web [dot] de)

 

 

= = = = = = = = =

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.]

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE«

Kto. Nr.: 134023

Kreissparkasse Melle

BLZ 26552286

Kennwort: »Bulletin«

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23

[Das Schweizer Konto hatten wir aus Kostengründen aufzulösen; zwischenzeitlich wurde ja auch der Bankenzahlungsverkehr europäisiert und vereinfacht.]

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN"

= = = = = = =

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt:

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.«

= = = = = = =

 

AnhangGröße
Bulletin-0550.pdf144.1 KB