GmG Bulletin # 525

GmG Wöchentliches Bulletin # 525

 

25.1.2013

 

Sei die Quelle

 

 

 

Eine Anmerkung von Neale

 

 

Meine lieben Freunde ….

 

wie ihr wisst, haben wir uns im Verlaufe des vergangenen Jahres hier in dem Wöchentlichen Bulletin auf den Weg gemacht zu einer wundervollen Reise, und dabei erkundet, was ich als Die Heilige Erfahrung bezeichnete.

 

Wir unterbrachen jene Artikelserie über die Feiertage etlicher gesonderter Betrachtungen wegen – Darstellungen aus dem Inneren der Gespräche mit Gott Erfahrung über Weihnachten und Neujahr. Dann beging am 4. Januar unsere geliebte Verwaltungsleiterin bei der CWG Foundation, Patty Hammett, die Feier ihres Fortführungs-Tages, und wir widmeten dieses Bulletin unserer Wertschätzung ihres Lebens. Und in der letzten Woche nutzten wir den Platz, um euch von der Ernennung unseres neuen Verwaltungsleiters, Rev. J.R. Westen, zu berichten, dem wir für seine Bereitwilligkeit sehr dankbar sind, den Stab anzunehmen, den seine liebe Freundin Patty ihm zugereicht hatte.

 

In dieser Woche kehren wir an dieser Stelle zu unserem Blick auf Die Heilige Erfahrung zurück. Wie ihr wisst, sofern ihr durchgängig bei der Lektüre verbliebt, haben wir die allerlei Werkzeuge aufgeführt, die es einem Jeden unter uns laut meiner Entdeckung ermöglichen, Zugang zu einer solchen Erfahrung zu erhalten. In den jüngst vergangenen Wochen erkundeten wir die Schritte 1 – 4.

 

Das fünfte Werkzeug auf dem Pfad zur Heiligen Erfahrung wird in Anwendung gebracht, sobald wir uns anschicken, Anderen zu erklären, zu was für einem Verständnis wir, als Resultat des Einsatzes der ersten vier Werkzeuge, gelangt sind.

 

Der Pfad des Darlegens ist ein sehr hoher Pfad, und er ist sehr mächtig. Zunächst einmal, da er Anderen dienstbar ist; er dient der Menschheit. Er steht jenen bei, die nach wie vor nach ihrer eigenen Wahrheit lechzen oder immer noch am Erkunden sind, ihren Weg zu ihrer eigenen Wahrheit zu finden. Zum zweiten, da der Pfad ein fundamentales Gesetz des Universums aufruft, wie es in Gespräche mit Gott beschrieben ist, welches besagt: Dasjenige, was du zu erfahren wünschst, veranlasse einen Anderen, es zu erleben. Gib das weg, was du gerne in Empfang nehmen möchtest.

 

An anderer Stelle drückt GmG diese Bewandtnis noch kürzer aus: Sei Die Quelle.

 

Es gibt „auf dem Spielbrett des Lebens“ schier zwei Orte, sich aufzuhalten. Du kannst dich entweder in dem Quadrat mit der Aufschrift Empfänger, oder auf dem Quadrat mit der Aufschrift Quelle befinden.

 

Falls du auf dem Empfänger-Kästchen stehst, wirst du unentwegt Ausschau halten, entgegenzunehmen. Du wirst dich danach umtun, Dinge von Gott, von deinem Boss, von deinem Betrieb, von deinem Ehegatten, deiner Familie und deinen Freunden und von der Welt entgegenzunehmen. Du gerätst zu einem Bittsteller, zu einem Verlangenden. Du wirst auf der einen oder anderen Ebene beten oder bitten oder betteln oder ersuchen oder nachfragen, und danach wirst du hoffen, zu empfangen, wonach es deinen Bitten war.

 

Falls du auf dem Quadrat mit der Aufschrift Quelle stehst, wirst du stets Ausschau halten, zu geben. Du wirst zusehen, dass du Dinge von Gott an deinen Boss, an deine Firma, an deinen Ehegatten, an deine Familie und an deine Freunde und an die Welt gibst. Du wirst zu einem Zulieferer, zu einem Mittel. Du wirst auf der einen oder anderen Ebene anbieten, beschaffen, bereitstellen und ausliefern, und hernach wirst du erleben, das zu haben, was du beschafft hast, denn wie hättest du es beschaffen können, sofern du es nicht gehabt hättest?

 

Demnach, sofern du Anderen das zulieferst, wonach es dir, dir selber sehnlichst ist, wirst du erfahren, es zu haben.

 

Nun, sofern das, was du dir über viele Jahre sehnlich wünschtest, in einer Erklärung des Lebens und Gottes und dessen, Wie Die Dinge Funktionieren, besteht, und sofern du anhebst, diese Erklärung Anderen darzulegen (so wie ich das hier tue), dann wirst du dich in Kürze selber als jemand erleben, der es hat.

 

Ebenso wie ihr, hier an dieser Stelle in der nächsten Woche, die nächste Fortsetzung unserer fortan betriebenen Erkundung Der Heiligen Erfahrung unter den Augen haben werdet. Bis bald dann!

 

 

Mit Umarmen und in Liebe,

Neale.

 

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Briefe an den Herausgeber

 

Wie 'beschaffen' funktioniert!

 

Lieber Neale … Nachdem ich dich in Miami habe reden hören, ging ich mit einigen Fragen weg. Ich stellte mir vor, das Beste wäre es, sie zu stellen. Als du erwähntest, man habe die Wahl, der Entgegennehmende oder der Geber zu sein, von was auch immer man sich in seinem Leben wünsche, kann ich begreifen, wie ich, sofern ich mehr Liebe und Mitempfinden möchte, Anderen Liebe und Mitempfinden gebe. Wie steht es indes damit, wenn es sich auf Gesundheit oder auf Beziehungen beläuft – etwa bei einem Partner? Wie wird dies verwirklicht? Was gehört geschenkt, um Gesundheit oder einen Lebenspartner zu finden oder zu haben? Ich vermute, während ich diese Frage hier niederschreibe, ich werde die Antworten darauf von alleine finden, dein Beitrag indes wäre überdies herzlich willkommen. Dankeschön, mit Segenswünschen, Diana

 

 

 

NEALE ANTWORTET

 

Liebe Diana …. Ich zog diesen Brief aus dem Stapel, weil er so recht mit der längeren Botschaft von oben aus dem Buch 'Die Heilige Erfahrung' zusammenpasst. Diana, um einen guten Lebenspartner zu finden, SEI einem Anderen ein guter Lebenspartner. Falls du keinen „Anderen“ hast, bei dem du ein guter Lebenspartner bist, dann sei einem Jeden ein guter Lebenspartner. Handle so, als wäre jeder dein Gatte! Handle so, als wäre jedermann dein Geliebter! Tue dies über drei Monate hinweg, und ich verspreche dir, dass du eine Menge Leute auf dich zukommen sehen wirst, die sich ein wenig von deiner Magie erbitten und die es dir antragen, sie als möglichen Lebenspartner in Betracht zu nehmen.

 

Sofern du dir eine gute Gesundheit wünschst, sei die Quelle für gute Gesundheit bei einem Anderen. Es gibt zahlreiche Wege, dies zu unternehmen. Hilf jemandem, den du kennst und gerne hast, bei seiner Diät. Ermutige jemanden, mit dem du näher bekannt bist, mehr Körperübungen zu machen. Du könntest ihn sogar dazu einladen, mit dir zusammen zu der Gymnastik zu gehen, die du besuchst. Kaufe jemandem eine Subskription einer gesundheits-orientierten Zeitschrift! Es gibt Dutzend Wege, dass du für einen Anderen die Quelle guter Gesundheit sein kannst. Tatsächlich sind die Wege endlos. Andere Menschen anlächeln schickt ihnen heilende Kräfte zu.

 

Erkennst du, wie einfach es ist?

 

In Liebe ...

Neale

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com (Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com)

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. In dieser Rubrik zieht Neale gelegentlich Mitteilungen herrührend aus anderen Quellen heran.

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

 

Kurzmitteilungen

 

[Es folgt eine kurze Annoncierung …]

 

des neuesten Buchs von N.D. Walsch … 'The Only Thing That Matters'.

 

 

~ ~ ~ ~ ~

 

Die Rechte Lebensführung ermitteln, indem das Leben, das du gerne magst, geführt wird.

Die CWG Foundation ist stolz, unseren neuesten und EXCLUSIVEN Online-Kurs von Neale Donald Walsch anzukündigen

 

Neale verschafft dir Zugang in sein eigenes Zuhause zu einer in die Tiefe gehenden Erörterung; mit dabei sind praktische „Bleib-dran- und Packen-Wir-Es-An“-Werkzeuge, die euch eine Hilfe sind beim Leben desjenigen Lebens, was euch lieb ist. Er trägt dir einen Weg an, all die Freude und die Tiefe, die das Leben vorhalten kann, zu erfahren. Aus einer Bandbreite an GmG-Unterweisungen her entnommen, führt dieser Kurs das Beste der besten Prinzipien zusammen, dein Leben zu bereichern und zu verschönern, und die Welt um uns zu heilen.

 

Zu Näherem und zur Anmeldung – klicke hier.

 

 

= = = = = = = = = = = = = =

= = = = = = = = = = = = = =

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 525 [25.1.2013] ~ Übersetzung: Theophil Balz [26.1.2013]

 

= = = = = = = = = = = = = = =

 

Das engl. Original steht unter

http://www.cwg.org/bulletins/bulletin_525.html

 

Die

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen),

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch,

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv),

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA)

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben,

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere,

sind gesammelt erreichbar unter

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen.

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = =

 

Weitere verwandte Webseiten sind:

 

~ www.gespraechemitgott.org

~ www.humanityteam.at

~ www.humanitysteam.ch

~ www.humanitysteam.de

 

= = = = = = =

 

  IN EIGENER SACHE .....

  Liebe Freunde,

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite.

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt.

Liebe Grüße

Theophil

 

= = = = = =

= = = = = =

 

Theophil Balz ~ Hesterbrinkweg 11 ~ D 49324 Melle ~ [0049] (0)5422 8563 ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de (theophil [dot] balz [at] web [dot] de)

 

 

= = = = = = = = =

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.]

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE«

Kto. Nr.: 134023

Kreissparkasse Melle

BLZ 26552286

Kennwort: »Bulletin«

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23

[Das Schweizer Konto hatten wir aus Kostengründen aufzulösen; zwischenzeitlich wurde ja auch der Bankenzahlungsverkehr europäisiert und vereinfacht.]

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN"

= = = = = = =

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt:

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.«

= = = = = = =

 

AnhangGröße
Bulletin-0525.pdf123.6 KB