Neale's Blog - 16.2.07

Freitag, den 16.2.2007

Wirst du ein spiritueller Helfer?

AN DIE LESER VON

GESPRÄCHE MIT GOTT

UND AN DIE BESUCHER

DIESES BLOGS

Das CwG-Blog existiert als ein Ort, in dem Erkundungen vonstatten gehen, und wo Erörterungen über die Anwendung der Prinzipien von Gespräche mit Gott im alltäglichen Leben geführt werden können. Die außergewöhnliche GmG-Serie erreichte über 7 Millionen Menschen, die Bücherreihe wurde in 37 Sprachen übersetzt. Eine spirituelle Botschaft freilich, die nicht Bezug nimmt auf oder nicht bedeutsam ist für die gegenwärtigen Begebnisse unserer Tag-für-Tag-Erfahrung auf diesem Planeten ist eine spirituelle Botschaft, die tot ist.

Die Absicht dieses Blogs liegt darin, zeitnahe Kommentare zu dem und inspirierende Einsichten in das, was sich an dem Schnittpunkt von Leben und der Neuen Spiritualität ereignet, zu geben. Das Blog ist von Neale Donald Walsch geschrieben und nie von einem Ghost Writer oder einem „Editor“, wie es bei einigen anderen Blog-Autoren oder sogenannten „Berühmtheiten-Blogs“ der Fall sein kann. Neale stellt in regulärer Weise hier Beiträge ein. Im allgemeinen nicht weniger als zwei oder drei Mal in der Woche – und über gewisse Zeiträume öfters jeden Tag.

Jeder, der dieses Blog liest, ist dazu eingeladen, sich dem Messenger’s Circle anzuschließen, indem er folgendem Link folgt:

(www.nealedonaldwalsch.com/messengercircle.cfm)

Dort mögen Mitglieder ihre eigenen Kommentare und Wahrnehmungen einfügen; sie haben auch Zugang zu einer Anzahl anderer Features, die zum Nutzen derer entwickelt sind, die mit der Energie, die sie erlebten, als sie zuerst Gespräche mit Gott lasen, in Berührung bleiben möchten.

Dankeschön für den Besuch hier!

= = = = = = = = = = = = =

 

Wirst du in deiner Gemeinde ein spiritueller Helfer?

Ich möchte euch an einer wundervollen, an einer einfach wundervollen Gelegenheit teilhaben lassen, für Jenen unter euch, der sich stets danach gesehnt hat, ein wahrer spiritueller Helfer und ein wirklicher spiritueller Botschafter in seiner Gemeinde zu sein. Ich weiß, dass viele Menschen in diese Kategorie fallen. Ich weiß, dass viele Menschen lange nach einem Weg Ausschau gehalten haben, die wundervollen Einsichten der Neuen Spiritualität all jenen Menschen zu unterbreiten, deren Leben sie berühren.

Doch wie können sie das tun? An welcher Örtlichkeit oder in welchem Forum ist das möglich? Sollen sie das Thema zum Gegenstand ihrer nächsten Dinner Party machen? Sollen sie im Büro ein Memo kursieren lassen? Sollen sie einfach einen Stoß von E-Mails an alle in ihrem Adressbuch versenden?

Nun erreicht uns ein Weg für Menschen, sich in diese Rolle hineinzubegeben, falls es sich ihrem Empfinden nach um eine Rolle handelt, für die sie stets idealerweise geeignet waren. Das Humanity's Team ist gerade dabei, Veranstaltungen der Feier des Lebens in Großstädten, Städten und Dörfern rund um die Welt zu schaffen.

Die Feier des Lebens-Veranstaltungen sind 90-minütige freudige Versammlungen, abgehalten am selben Tag und zur selben Zeit (19:00 Ortszeit jeden Donnerstag) in großen wie kleinen Gemeinden rund um den Globus.

Diese Treffen sind „eine Zeit, die in jeder Woche dafür vorgesehen ist, das, worum es der Neuen Spiritualität geht, zu erklären, zu erschaffen, zum Ausdruck zu bringen und zu erfahren“, wie es Steve Farrell, der weltweite Koordinations-Direktor des Humanity's Team, darlegt. Sie sprechen die Teilnehmer intellektuell, emotional und spirituell an, „vom ersten Gedanken bis zur letzten Erfahrung“.

Die Zusammenkunft beginnt mit einer geleiteten Erörterung eines spirituellen Themas oder einer Angelegenheit, denen sich die Menschen auf ihrem Pfad, die Neue Spiritualität zu leben, gegenübersehen. Dann geht man in eine geleitete, „vom Herzen kommende Zeit“ über, wo die Teilnehmer vom Herzen und weniger von ihrem Verstand her zum Ausdruck bringen, wie sie sich nach der Erörterung fühlen, und wie dies zu dem in Verbindung steht, was sie wirklich in ihrem Leben zu erschaffen wünschen.

Es kann auch eine stille Zeit geben, wo wir unseren Geist zur Auflösung bringen und nach Innen gehen, um die Kraft, die Weisheit und die Kreativität unseres spirituellen Einsseins zu betreten“, sagt Maria Ribeiro Ferreira aus Portugal, die weltweite Programm-Direktorin für Ausbildung und Innere Arbeit, die die Trainings-Unterweisung zusammen mit mir und Anderen aus der Conversations with God Foundation leiten wird.

Jeder Donnerstagabend wird mit einer festlichen Erfahrung abschließen, die Trommeln, Singen, Tanzen und andere belebende Tätigkeiten umfasst.

Die Veranstaltungen Feier des Lebens werden auch den Mitmachenden und den Besuchern Gelegenheiten dafür bieten, sie an lokalen Humanity's Team-Veranstaltungen und -Aktivitäten und an Neuigkeiten aus anderen örtlichen spirituell ausgerichteten Aktivitäten teilhaben zu lassen.

Dies wird uns helfen - individuell wie auch global gesehen, was die Gemeinschaft des Humanity's Team betrifft -, zu wachsen, uns zu entfalten und voranzubringen“, sagte Steve.

Hinterher können die Menschen noch beisammen bleiben, um sich bei Getränken und Imbissen zu begegnen.

Der wichtige Hinweis für die, die das lesen, ist, dass „der Rekrutierungsprozess für die Versammlungsleiter eröffnet ist“, wie es Dimitra Boura aus Griechenland mitteilt, die weltweite Ablauf-Koordinatorin für Bildung und Innere Arbeit bei der globalen Humanity's Team-Bewegung.

Das Humanity's Team – für die unter euch, die das nicht wissen – ist eine Organisation, die ich vor ein paar Jahren ins Leben rief. Wir nennen sie eine Bürgerrechtsbewegung für die Seele, die auf dem Weg ist, die Menschheit von der Unterdrückung durch ihre Glaubensvorstellungen an einen gewalttätigen, wütenden, rachsüchtigen und exklusiven Gott zu befreien.

Es besteht keinerlei Absicht, eine „neue Religion“ zu werden, oder eine neue „Kirche“ zu schaffen. Auch ist sie in keiner Weise darauf aus, herkömmliche spirituelle Praktiken zu „ersetzen“. Sie befasst sich vielmehr damit, ein Forum, einen Ort und einen Weg bereitzustellen, wo Menschen, die sich erweitern und die ihre persönliche spirituelle Erfahrung tiefer erkunden wollen, dies tun können.

Die Ausdehnung unserer spirituellen Erfahrung, unseres spirituellen Verständnisvermögens, unseres spirituellen Ausdrucks, und in der Tat, die Ausdehnung unserer Menschheit und Menschlichkeit selbst, ist nun in der Agenda unter Millionen von Menschenwesen überall auf der Erde hoch angesiedelt. Das Humanity's Team möchte dies fördern. Es macht auch freundlich und behutsam den Vorschlag, dass es einen breiteren Weg geben könnte, um unseren natürlichen Impuls in Richtung des Göttlichen zum Ausdruck zu bringen und zu erfahren, ein Weg, der Andere für die Weise, in der sie dies tun, nicht ins Unrecht setzt.

Die grundlegende Erklärung der Neuen Spiritualität ist einfach: Wir Sind Alle Eins. Die Bewegung lädt die Menschenwesen überall dazu ein, unsere gegenwärtige Theologie der Trennung auszuweiten, um die Möglichkeit einer Vereinten Spirituellen Realität mit einzuschließen. Es ist Teil meines Gewahrseins, dass die Theologie der Trennung eine Kosmologie der Trennung hervorgebracht hat, die eine Soziologie der Trennung hervorgebracht hat, was schließlich im Ergebnis einer Pathologie der Trennung endete.

Diese Trennungspathologie treibt nun die Maschine unserer kollektiven menschlichen Erfahrung an; sie erzeugt eine „Wir hier“- und eine „Ihr da drüben“-Mentalität, die die außergewöhnliche Grausamkeit und Gewalttätigkeit befördert, die in ihrem Ausmaß kaum die Völker über einige Jahrtausende hinweg erreicht hat. Es muss ein Weg gefunden werden, den Verlauf und die Richtung der Entwicklungsreise der Menschheit zu ändern, anderenfalls befinden wir uns schnurstracks auf dem Marsch in unsere eigene Selbst-Zerstörung aufgrund unseres Verfehlens, die simpelste kosmologische Wahrheit zu begreifen: die Wahrheit unseres Einsseins.

Jetzt besteht unsere Gelegenheit darin, die kulturelle Erzählung unserer Spezies zu wandeln. Nicht, indem wir unsere vergangenen Verständnisse zurückweisen, sondern, indem wir sie zur Grundlage für ein noch umfassenderes Verständnisvermögen hernehmen. Wir sind dazu eingeladen, eine tiefgehende und zwingende Frage zu stellen: Ist es möglich, dass es etwas gibt, was wir über Gott und das Leben nicht gänzlich verstehen, und, was, verstünden wir es, alles änderte?

In Vorbereitung darauf, die 'Celebration of Life'-Veranstaltungen auf die Erde zu bringen, begannen am 15. November 2006 elf Mitglieder des Humanity's Team – aus den Vereinigten Staaten, aus Kanada, Deutschland und der Tschechischen Republik – acht Wochen einer Telefon-Ausbildung; die Vermittler standen mit ihren heimatlichen Landeskoordinatoren in Verbindung, wie auch mit den Koordinatoren für Ausbildung und Innere Arbeit und mit den örtlichen Humanity's Team-Gemeinschaften, „so konnte jeder zueinander gelangen und beim Erschaffen der Veranstaltungen 'Feier des Lebens' zusammenarbeiten“, sagte Dimitra. Darum geht es bei Gemeinschaft, und auf diese Weise arbeitet das Humanity's Team bei all seinen Aktivitäten rund um die Welt.

Die erste Ausbildungsklasse endete im Januar, eine weitere Gruppe von 10 bis 12 Moderatoren begann kurz hinterher. Bald wird das Training alle acht Wochen abgehalten werden. Und an der Stelle kommst du herein.

Solltest du mehr darüber erfahren möchten, wie du eine 'Celebration of Life'-Veranstaltung erschaffen kannst und ein wöchentlicher Präsentator dafür wirst, dort, wo du wohnst; möchtest du dabei die Botschaft von Gespräche mit Gott und der Neuen Spiritualität einem weiteren Publikum in deiner Gemeinde zugänglich machen, so sende einfach eine E-Mail an COLinfo [at] HumanitysTeam [dot] org .

Ich hoffe, dass viele von euch die Wahl einnehmen, voranzuschreiten, den Schritt in die Führerschaft zu nehmen, in das Morgen als ein Überbringer von Licht und als eine Stimme für den Künftigen Gott hineinzugehen. Wie ihr wisst, ist dies der Titel eines Buches, das ich vor ein paar Jahren geschrieben habe. In diesem Buch ist die Vorhersage getroffen, dass die Menschheit im frühen Abschnitt des 21. Jahrhunderts einen neuen Gott erschaffen wird.

Dies wird natürlich überhaupt kein „neuer Gott“ sein, sondern bloß ein neues und erweitertes Verständnis des einzigen Gottes, der je war, der jetzt ist und der je sein wird.

Solltest du noch keine Gelegenheit gehabt haben, Gott Heute zu lesen, dann würdest du es spannend und inspirierend finden, das zu tun. Für den Augenblick – tu dich mit mir zusammen darin, alles zu tun, was du tun kannst, so vielen Menschen wie möglich und so rasch wir es können die Botschaft zu überbringen, die dein Leben in derart positiver Weise berührt hat. Die Zukunft, von der du für die gesamte Menschheit geträumt hast, liegt in deinen Händen – in deinem Herzen. Lasst uns uns zusammentun, um sie in die und auf die Welt zu stellen.