GmG #771

GmG Wöchentliches Bulletin # 771

 

13.10.2017 

 

 

 

Was denkst du?

21 FRAGEN, UM SIE IM VERLAUF DEINES RESTLICHEN

LEBENS JEDEM MENSCHEN ZU STELLEN

 

 

 

Eine Anmerkung von Neale

 

 

Meine lieben Freunde,

 

Von welcher Natur ist Gott? Falls es einen Gott gibt, was ist Seine Wahre Natur? Ist Es eine „Persönlichkeit“, welche irgendwo in einer anderen Dimension existiert, mit Wünschen, Bedürftigkeiten, Vorhaben, Präferenzen, Abneigungen, Beurteilungen, Erwiderungen, Freuden, Sorgen und Neigungen, welche mit denen unter Menschen identisch sind oder ihnen ähneln?

 

Falls es keinen Gott gibt, was ist oder was war die Erste Quelle des Lebens, so wie es im Universum zu sehen ist? Wie nahm all das, was wir im Kosmos sehen seinen Anfang? Gibt es ein System physischer Gesetze, welche zum Einsatz gebracht werden können, um beabsichtigte, in sich schlüssige und vorhersagbare Resultate hervorzubringen in dem Verlauf, den wir menschliches Leben heißen? Gehört irgendetwas darüber gesagt, was einige Leute als die „Macht des positiven Denkens“ bezeichnet haben?

 

Haben unsere Gedanken etwas mit dem Erschaffen oder Herstellen unserer Realität zu tun? Gibt es so etwas wie kollektives Bewusstsein? Gibt es so etwas wie „Bewusstsein“ überhaupt – kollektiv oder individuell?

 

Was ist der Punkt bei dem menschlichen Leben? Hat es einen Punkt? Ist es ganz einfach, und eben nichts mehr als das, ein Ausdruck einer biologischen Entität, welche in der Gebärmutter seinen Anfang nimmt und beim Tod endet?

 

Gibt es ein Leben (das meint, individuelle Existenz, Bewusstsein und Gewahrsein des Selbst) nach dem Tod – und, was das angeht, vor der Geburt? Gibt es so ein Ding wie die „Seele“, umrissen als eine metaphysische Individualität? Wenn es sie gibt, was ist ihre Funktion oder Zweck? Wenn es sie nicht gibt, sind Menschen einfach zweiteilige Wesen, bestehend aus Körper und Geist, und aus nichts sonst mehr? In jenem Kontext, sofern wir dies für wahr halten, was ist die beste, die fruchtbarste, die erfüllendste, die freudigste Art, unser Leben zu leben? Gibt es irgendeinen Grund dafür, uns auf eine gewisse Weise zu benehmen, einen Grund, der darüber hinausgeht, die Strafen und Konsequenzen des bürgerlichen Rechts oder die Missbilligung durch unsere Freunde, Verwandten und Kollegen zu umgehen?

 

Was braucht es, um das Leben dazu zu veranlassen, dass es funktioniert? Ist es möglich, dass es etwas gibt, welches wir über Gott, das Leben und über uns selbst nicht vollauf begreifen, das, wenn wir es verstünden, alles veränderte? Falls es so wäre, was könnte es deinem Dafürhalten nach sein?

 

Das sind hier 21 Fragen. Ich nenne sie Meine 21 Anfragen. Es sind Fragen von der Art, welche mich ein ganzes Leben lang zur Beantwortung aufgerufen haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass einige davon Befragungen darstellen, die du dir ebenfalls, zum einen oder anderen Zeitpunkt, vor Augen gestellt hast. Vielleicht hast du sie zu deiner Zufriedenheit beantwortet. Wenn das der Fall ist, bist du eine Glück habende Person – unabhängig davon, wie du die Fragen beantwortet hast. Indes ist es meinem Empfinden nach so, dass wir mit den Fragen, als Teil unserer Reise, stets in Verbindung zu bleiben haben. Man weiß nie, wann sich die besagte Antwort ändern wird. Und jener Umschwung wird dich unter Umständen ebenfalls verwandeln. 

 

In den vor uns liegenden Wochen möchte ich euch hier an der Stelle gerne meine gegenwärtigen Beantwortungen Meiner 21 Anfragen darstellen. Sofern du dich regelmäßig hier einfindest, wirst du zweifelsohne bereits wissen, wie meine Antworten ausfallen. Ich möchte sie trotzdem, deren fortschreitender Erörterung halber, darbieten. 

 

In Liebe,

 

Neale.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

P.S.: Fühlt euch frei, diese Ausgabe des Wöchentlichen Bulletins an alle Freunde weiterzuleiten. Womöglich ist es jenen danach, mehr darüber in Erfahrung zu bringen und sich zur Subskription zu melden – welche, wie euch ja bekannt ist, kostenfrei ist. Gebt ihnen also eine Chance, sich über diese wundervolle Publikation über GmG kundig zu machen, die jede Woche publiziert wird! Sendet sie an einen Freund, an eine Freundin!

 

Zur Subskription geht es hier …

 

http://cwg.org/index.php?page=email_signup

 

Über die Jahre sind das Wöchentliche Bulletin und seine Artikel, wie sie Neale Donald Walsch niedergeschrieben hat, in den E-Mail-Postfächern tausender Leser rund um die Welt zu einem Favoriten geraten. Wir freuen uns, zusätzlich zu den neuesten Artikeln von Neale, an dieser Stelle gelegentlich eine Auswahl aus den besten seiner zurückliegenden schriftlichen Äußerungen für diese vorliegende Veröffentlichung zu präsentieren. Wir sähen es ungerne, wenn sich die vielen Leute diesen oder jenen Beitrag davon entgehen ließen, Bemerkungen, die uns den Weg weisen, wie GmG in unserem täglichen Leben anzuwenden ist. Handelt es sich nun um eine neue Vorlage oder um einen Zugabe-Abdruck – wir vertrauen darauf, dass ihr von diesen Niederschriften aus der Feder des Mannes, der uns Gespräche mit Gott überbrachte, trefflichen Nutzen erlangt.

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

 

… Briefe an Neale ...

 

Können wirklich 'nichts bedürfen'?

 

Leserfrage:

Lieber Neale … Über Jahre habe ich alle deine Bücher gelesen, darüber, wie manifestieren geht, und ich war zu Zeiten recht gut darin, Dinge zu verwirklichen. Jetzt allerdings befinde ich mich in einer Zeit, wo es danach aussieht, als sei ich nicht imstande, irgendwelche Arbeit oder Geld zu manifestieren. Was mache ich dieses Mal nicht richtig? … Mit herzlichsten Grüßen, Cathrine M.

 NEALE ANTWORTET

Liebe Cathrine: Setze damit aus, dich darauf, was nicht in Erscheinung tritt, auszurichten, und beginne, dein Augenmerk darauf zu lenken, was ist. Nutze diese „freie Zeit“ dafür, etwas zu tun, welches zu tun deine Seele dich herbeiruft. Du hast ja ohnedies irgendetwas zu tun, habe ich recht? Ich meine, du kannst nicht den ganzen Tag vor der Wand herumsitzen, stimmt das nicht? Tue also etwas, wozu dich deine Seele ruft, es zu tun.

 

Der Seelen-Geist von dir hat es eine lange Zeit herauszubekommen versucht, wie dir Momente beizubringen sind, derer du bedarfst, um der Glückseligkeit deines Herzens und um dem Vorhaben deiner Seele für dich nachzukommen. Verdinge dich darin, und die Zeit wird dahinfliegen. UND … es könnte dich sogar aus Versehen in deine nächste Karriere oder deinen nächsten Job geleiten! (Es sind bereits seltsamere Dinge passiert …)

 

DANACH … wisse, dass deine nächste goldrichtige Chance des Lebens, desgleichen all das Geld, was du benötigst, jetzt auf dem Weg ist zu dir. Sage dir das einfach, immer und immer wieder, jeden Tag --- ein ganzes Jahr lang, falls du das musst. Gib niemals auf. Gib niemals den Gedanken auf: „Meine nächste goldrichtige Chance des Lebens, wie auch all das Geld, was ich benötige, ist jetzt soeben auf dem Weg zu mir.“

Liebe Grüße,

 Neale

 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

ANMERKUNG: Wenn du gerne einen Brief an den Herausgeber dieses Bulletins schreiben möchtest, dann sende schlicht eine E-Mail an 

 

Neale [at] NealeDonaldWalsch [dot] com

 

mit der Angabe in der Betreffzeile „Letter to the Editor“. - In dieser vorliegenden Rubrik ['Briefe an den Herausgeber'] zieht Neale gelegentlich Mitteilungen, herrührend aus anderen Quellen, heran.

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

 

Kurzmitteilungen

 

[Es folgen Schilderungen und Ankündigungen …]

 

> für den jährlich stattfindenden JAHRESEND-Retreat

> für einen neuen Online-Kurs über „Richtig leben herausfinden“

> für das soeben neu erschienene Buch N.D. Walsch's ... „CwG vol. 4 – Awaken the Species

 

= = = = = = = = = = = = = = 

= = = = = = = = = = = = = = 

 

Quelle: CwG Weekly Bulletin # 771 [14.10.2017] ~ Übersetzung: Theophil Balz [15.10.2017] 

= = = = = = = = = = = = = = = 

 

Das engl. Original steht unter 

http://cwg.org/index.php?b=771

 

 

Die 

~ übersetzten Bulletins der letzten Jahre (jeweils als PDF-Datei herunterzuladen), 

~ die kostenlosen E-books von ND Walsch, 

 

~ sein Internet-Tagebuch (Blog; selektiv), 

~ täglich sog. 'Heavenletters', tägliche Liebesbriefe Gottes an uns Menschliche Seinswesen auf der Erde (niedergeschrieben durch Frau Gloria Wendroff, Iowa, USA) 

~ Möglichkeiten, eigene Beiträge und Kommentare zu schreiben, 

~ Möglichkeiten, in einem Wort-Register nachzuschlagen, und manches Andere, 

sind gesammelt erreichbar unter 

 

www.gmg-materialien.de

 

ND Walsch lädt uns ausdrücklich dazu herbei, an seinem Leben teilzuhaben - und uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben zu lassen. 

 

»Geh mit mir, sage ich, und ich werde versuchen, dir zu helfen, dich aufs Neue wiederzuerschaffen, auch dann, indes ich dich darum ersuche, mir dabei zur Seite zu stehen, das Gleiche zu tun. Lasst uns unsere Futurologie zusammen gemeinsam erschaffen« [GmG Wö. Bulletin #239].

 

= = = = = = = 

 

Weitere verwandte Webseiten sind: 

 

www.gespraechemitgott.org

www.humanitysteam.ch

www.humanitysteam.de

 

= = = = = = = 

 

IN EIGENER SACHE ..... 

 

Liebe Freunde, 

 

die Mutter-Organisation, die »CwG Foundation«, benötigt in regelmäßiger Weise einen Mittelzufluss. In einer Extra-Mail vom 1.4.06 habe ich mich an Euch gewandt und dort dargelegt, welche Vorschläge ich für unsere gemeinsame Situation, auch für diejenige der Übersetzer und anderer Mitwirkender in Dtld., unterbreite. 

 

Hier kurzgemacht .... wir erbitten mtl. 4 Euro für das Bulletin. Die Hälfte geht per Monat in die USA, die andere Hälfte verbleibt in Dtld. zu den in der E-Mail aufgeführten Zwecken. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam auf einer Grundlage weitermachen könnten, die uns allen guttut und uns in ergänzender Verschiedenartigkeit füreinander wohlstellt. 

 

Liebe Grüße 

Theophil 

 

= = = = = = 

= = = = = = 

 

Theophil Balz ~ Heidering 11 ~ D 49324 Melle ~ theophil [dot] balz [at] web [dot] de

 

= = = = = = = = = 

 

Ich habe ein Extra-Konto eingerichtet. [Da wir kein Verein sind, ist es nur möglich, das Konto auf einen Privat-Namen laufen zu lassen.] 

 

Theophil Balz ~ »TUFUNZANE« 

Kto. Nr.: 134023 

Kreissparkasse Melle 

BLZ 26552286 

Kennwort: »Bulletin« 

Für Überweisungen vom Ausland:

- SWIFT: NOLADE21MEL 

- IBAN-Nummer: DE73 2655 2286 0000 1340 23 

 

Notwendiges Kennwort auf dem Überweisungsformular: "BULLETIN" 

 

= = = = = = = 

Anmerkung: »Tufunzane« (kisuaheli) heißt: 

»Lasst uns zusammenkommen und uns gegenseitig anleiten und unterweisen.« 

 

= = = = = = =

AnhangGröße
gmg_771.pdf119.98 KB